Thema: Angehörige

Gruppen

"Mutter ist die Beste"

Mehr Infos... Treffen: jeden 1. Freitag im Monat,
15.30-17.30 Uhr,
ATP-Begegnungsstätte, Schillerstraße 13
23795 Bad Segeberg

Kontakt: Sabine Petersen

Telefon: 04551/88070

Treffen: Der Gesprächskreis für Mütter mit psychischen Erkrankungen ist eine Selbsthilfegruppe, die begleitet wird von einer Mitarbeiterin der ATP und einer Betroffenen. Die regelmäßigen Treffen dienen vor allem dem gegenseitigen Austausch. Da die Gruppe ein sensibles Thema behandelt, sollten Neue vor dem ersten Besuch telefonisch Kontakt aufnehmen. Im Gespräch lässt sich klären, ob die Gruppe die gewünschte Hilfe bieten kann.

Al-Anon-Gruppe (Henstedt-Ulzburg)

Mehr Infos... Treffen: mittwochs, ab 19.30 Uhr, Gemeindehaus Kreuzkirche, Hamburger Str. 30, Henstedt-Ulzburg

Kontakt: ohne Ansprechpartner

E-Mail: aa-kontakt@anonyme-alkoholiker.de

Website: http://www.anonyme-alkoholiker.de

Treffen: Die Selbsthilfegruppe richtet sich an Angehörige von Menschen, die unter Problemen im Umgang mit Alkohol leiden. Die Treffen finden parallel zum Gruppentreffen für Betroffene statt. Die Meetings sind offen.

Café für Krebspatienten

Mehr Infos... Treffen: Cafézeiten jeden 1. Dienstag im Monat, ab 15 Uhr, Esmarchstraße 2 (Edmund-Christiani-Seminar), Bad Segeberg.

Kontakt: Schock

Telefon: 04551/803125

Website: http://www.aeksh.de

Treffen: Seit Juni 2014 findet in Bad Segeberg einmal monatlich das "Café für Krebspatienten" statt. In ungezwungener Atmosphäre haben Betroffene, Angehörige und Interessierte die Möglichkeit, sich bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen mit anderen über ihre Lebenssituation auszutauschen, neue Bekanntschaften zu schließen oder einfach nur zu plaudern. Termin für den Café-Treff in den Räumen des Edmund-Christiani-Seminars in Bad Segeberg ist jeweils der erste Dienstag im Monat. Eintritt, Kaffee und Kuchen sind für Betroffene mit einer Krebserkrankung frei. Initiiert wurde das Angebot von der Ärztekammer und der Krebsgesellschaft Schleswig-Holstein. Die Nachmittage werden begleitet von Mitarbeitenden der Ärztekammer. Sie sind ehrenamtlich für die Gäste des Patienten-Cafés da.

Demenz-Gesprächsgruppen für Angehörige

Mehr Infos... Treffen der Gesprächsgruppen in:
Bad Bramstedt (jeden 4. Mittwoch im Monat, 15 Uhr)
Bad Segeberg (jeden 4. Dienstag im Monat, 17 Uhr)
Kaltenkirchen (jeden 3. Dienstag im Monat, 17 Uhr)
Norderstedt (jeden 2. u. 4. Dienstag im Monat, 17 Uhr)

Kontakt: Mildenberger

Telefon: 040/52883830

E-Mail: info@pflegestuetzpunkt-se.de

Website: http://www.pflegestuetzpunkt-se.de

Treffen: Die Gesprächsgruppen werden über den Pflegstützpunkt Kreis Segeberg angeboten. Sie richten sich an Menschen, die Angehörige mit Demenz haben. Gruppen treffen sich an vier zentralen Orten im Kreis Segeberg. Interessierte können über den Pflegestützpunkt Kontakt aufnehmen.

Eltern- und Angehörigengruppe Sucht Wahlstedt/Bad Segeberg

Mehr Infos... Treffen:
jeden 3. Montag im Monat, 17 bis 18.30 Uhr, Ärztehaus des Psychiatrischen Zentrums.

Kontakt: Löhn

Telefon: 04554/92918

E-Mail: info@pkh-rickling.de

Website: http://www.pkh-rickling.de

Weiterer Kontakt: Paustian-Stahmer (Sozialpädagogin u. Suchttherapeutin)

Telefon: 04328/180

Treffen: Die Eltern- und Angehörigengruppe möchte Angehörigen die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch bieten. Sie wird begleitet von Mitarbeitern der Suchtpsychiatrischen Abteilung des PZR. In der Gruppe werden Fragen und Probleme besprochen, die sich für Angehörige, Eltern und Partner ergeben, wenn sie sich um einen suchtkranken Menschen kümmern.

Eltern-Kinder-Lobby

Mehr Infos... Treffen: jeden 1. u. 3. Freitag im Monat, ab 18.30 Uhr, in Preetz (Kreis Plön). Anmeldung unter Mobiltel.: 01525/8718033.

Kontakt: Kontakt

Telefon: 01525/8718033

E-Mail: eltern-kinder-lobby@gmx.de

Website: http://www.Eltern-Kinder-Lobby.de

Treffen: Die Eltern-Kinder-Lobby bietet regelmäßige Treffen für Mütter, Väter, Bonuseltern, Großeltern und Angehörige an, die on ihren Kindern/Enkelkindern getrennt leben oder deren Kinder von der Trennungsproblematik betroffen sind. Die TeilnehmerInnen sind meist nicht freiwillig von diesem Problem betroffen, sondern es ist Folge von Inobhutnahme, Trennung oder Scheidung. Die Gruppe bietet Gesprächsabende an, an denen es um Themen wie Familienrecht, Kindschaftsrecht, Umgangsrecht, elterliche Sorge etc. sowie um die Vorbeugung von seelischen Erkrankungen aufgrund von Trennungstraumata geht. Die Treffen finden im Kreis Plön statt. Sie sind offen für Betroffene aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Informationen auf der Homepage oder httpps://www.facebook.com/Eltern-Kinder-Lobby-1740076432882128/.

Eltern-Kinder-Lobby

Mehr Infos... Treffen: jeden 1. u. 3. Freitag im Monat, ab 18.30 Uhr, in Preetz (Kreis Plön). Anmeldung unter Mobiltel.: 01525/8718033.

Kontakt: Kontakt

Telefon: 01525/8718033

E-Mail: eltern-kinder-lobby@gmx.de

Website: http://www.Eltern-Kinder-Lobby.de

Treffen: Die Eltern-Kinder-Lobby bietet regelmäßige Treffen für Mütter, Väter, Bonuseltern, Großeltern und Angehörige an, die on ihren Kindern/Enkelkindern getrennt leben oder deren Kinder von der Trennungsproblematik betroffen sind. Die TeilnehmerInnen sind meist nicht freiwillig von diesem Problem betroffen, sondern es ist Folge von Inobhutnahme, Trennung oder Scheidung. Die Gruppe bietet Gesprächsabende an, an denen es um Themen wie Familienrecht, Kindschaftsrecht, Umgangsrecht, elterliche Sorge etc. sowie um die Vorbeugung von seelischen Erkrankungen aufgrund von Trennungstraumata geht. Die Treffen finden im Kreis Plön statt. Sie sind offen für Betroffene aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Informationen auf der Homepage oder httpps://www.facebook.com/Eltern-Kinder-Lobby-1740076432882128/.

Elterngruppe für Eltern von Kindern mit Behinderung

Mehr Infos... Treffen: jeden 2. Dienstag im Monat, 20 Uhr, Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg (Raum 12), Beckersbergstraße 34.

Kontakt: Geuke

Telefon: 04193/963260

E-Mail: behindertenbeauftragte@h-u.de

Website: http://www.henstedt-ulzburg.de

Treffen: In der Elterngruppe treffen sich Mütter und Väter zum Erfahrungsaustausch. Ausgetauscht werden Informationen, wie wichtige Adressen. Die Eltern möchten sich gegenseitig stärken, weil sich hier in der Gruppe niemand mit seinen Fragen und Problemen zu seinem besonderen Kind allein gelassen fühlen muss. Die Gruppe hat Plätze frei für weitere Interesseirte.

Gesprächsgruppe für Angehörige von Menschen mit Suchtproblemen

Mehr Infos... Treffen: jeden 1. u. 3. Donnerstag im Monat, 17 bis 18.30 Uhr, Sozialwerk, Ochsenzoller Str. 85 (Eingang: Hermann-Löns-Weg 9), 22848 Norderstedt.

Kontakt: Ansprechpartner Sozialwerk Norderstedt e.V.

Telefon: 040/523 71 60

E-Mail: suchtkrankenberatung@sozialwerk-norderstedt.de

Website: http://www.sozialwerk-norderstedt.de

Treffen: Die Gesprächsgruppe für Angehörige von Menschen mit Suchtproblemen wird durch sozialpädagogische Fachkräfte angeleitet. Angeboten wird die Gruppe in Kooperation vom Sozialwerk Norderstedt e.V. und der ATS Drogen- und Suchtberatung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Zusätzlich zum Gruppenangebot können Einzelgespräche vereinbart werden.

Gesprächskreis Pflegende Angehörige

Mehr Infos... Treffen:
jeden 1. u. 3. Donnerstag im Monat, 19.30 Uhr, DRK-Sozialstation, Schulstraße 5, 24558 Henstedt-Ulzburg.

Kontakt: DRK-Sozialstation

Telefon: 04193/966280

Treffen: Die Gruppe dient dem Erfahrungsaustausch der Angehörigen von pflegebedürftigen Menschen.

Gesprächskreis für Eltern von kleinen und großen Autis

Mehr Infos... Treffen: jeden 1. Mittwoch im Monat, 19 Uhr, Familienzentrum Mullewapp der Lebenshilfe (Dachgeschoss), Glückstädter Str. 13, Bad Bramstedt.

Kontakt: Sabine Ivert-Klinke

Telefon: 04551/3005

E-Mail: kis-segeberg@awo-sh.de

Weiterer Kontakt: Schwolow (Familienzentrum Mullewapp)

Telefon: 04192/2094665

Treffen: Im Gesprächskreis treffen sich Eltern von Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung (ASS). Sie möchten sich mit anderen Eltern austauschen, deren Kinder auch besonders sind. Verbunden damit ist die Hoffnung, bei den anderen Eltern auf mehr Verständnis für den manchmal schwierigen Alltag mit ASS-Kindern zu erhalten. Ausgetauscht werden auch rein sachliche Informationen über geeignete Anlaufstellen und Unterstützungsangebote in der Region.

Gesprächskreis für Eltern von kleinen und großen Autis

Mehr Infos... Treffen: jeden 1. Mittwoch im Monat, 19 Uhr, Familienzentrum Mullewapp der Lebenshilfe (Dachgeschoss), Glückstädter Str. 13, Bad Bramstedt.

Kontakt: Sabine Ivert-Klinke

Telefon: 04551/3005

E-Mail: kis-segeberg@awo-sh.de

Weiterer Kontakt: Schwolow (Familienzentrum Mullewapp)

Telefon: 04192/2094665

Treffen: Im Gesprächskreis treffen sich Eltern von Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung (ASS). Sie möchten sich mit anderen Eltern austauschen, deren Kinder auch besonders sind. Verbunden damit ist die Hoffnung, bei den anderen Eltern auf mehr Verständnis für den manchmal schwierigen Alltag mit ASS-Kindern zu erhalten. Ausgetauscht werden auch rein sachliche Informationen über geeignete Anlaufstellen und Unterstützungsangebote in der Region.

Initiative von und für Eltern mit behinderten Kindern

Mehr Infos... Treffen: jeden 2. Dienstag eines Monats,
ab 20.00 Uhr,
Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg (Raum 12),
Beckersbergstraße 34

Kontakt: Britta Brünn

Telefon: 04193/759770

Weiterer Kontakt: Sabine Ivert-Klinke

Telefon: 04551/3005

E-Mail: kreisverband-segeberg@awo-sh.de

Treffen: Der Gesprächskreis für Eltern mit behinderten Kindern hat sich auf Initiative von Eltern im Oktober 2013 gegründet. Einmal im Monat treffen sich die Eltern, um ihre Erfahrungen zu besprechen. Sie wollen sich gegenseitig austauschen, hilfreiche Informationen weiter geben und helfen, die Alltagsprobleme zu meistern.

Initiative von und für Eltern mit behinderten Kindern

Mehr Infos... Treffen: jeden 2. Dienstag eines Monats,
ab 20.00 Uhr,
Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg (Raum 12),
Beckersbergstraße 34

Kontakt: Britta Brünn

Telefon: 04193/759770

Weiterer Kontakt: Sabine Ivert-Klinke

Telefon: 04551/3005

E-Mail: kreisverband-segeberg@awo-sh.de

Treffen: Der Gesprächskreis für Eltern mit behinderten Kindern hat sich auf Initiative von Eltern im Oktober 2013 gegründet. Einmal im Monat treffen sich die Eltern, um ihre Erfahrungen zu besprechen. Sie wollen sich gegenseitig austauschen, hilfreiche Informationen weiter geben und helfen, die Alltagsprobleme zu meistern.

Regenbogenwege

Mehr Infos... Offene Treffen: jeden 2. Montag im Monat,
von 19 bis 21 Uhr,
Ev. Bildungswerk, Falkenburger Str. 88,
Bad Segeberg

Kontakt: Andrea Moebus

Telefon: 04551/4107

Weiterer Kontakt: Sofia Rewert-Strasser

Telefon: 04554/3334

Treffen: Regenbogenwege nennt sich die von Pastorin Elke Koch begleitete Selbsthilfegruppe für Eltern, die ein Kind verloren haben. Die Teilnahme an den offenen Treffen ist kostenlos und unabhängig von der Konfession. Der Besuch ist auch ohne Erstkontakt möglich.

Selbsthilfegruppe Mehr Lebensmut trotz Krebs

Mehr Infos... Treffen: jeden 2. Mittwoch im Monat, 16.30 bis 18 Uhr, bei KIS (Lübecker Straße 14), Bad Segeberg. Die Gruppe macht Sommerpause bis September 2017.

Kontakt: Sabine Ivert-Klinke

Telefon: 04551/3005

E-Mail: kis-segeberg@awo-sh.de

Weiterer Kontakt: KIS

Telefon: 04551/3005

Treffen: Die Selbsthilfegruppe für Frauen und Männer mit Krebs sowie Angehörige trifft sich das erste Mal am 3. August 2016 bei KIS in Bad Segeberg. Die Gruppe möchte mehr sein als ein reiner Gesprächskreis. Die Mitglieder wollen sich austauschen, aber auch Zeit für Diskussionen zu Themen wie unterstützende Ernährung, Entgiftung, Ängste, Gefühle, schulmedizinische Möglichkeiten und Komplementärmedizin reservieren. Die Treffen sollen regelmäßig einmal monatlich, jeweils am 2. Mittwoch im Monat, stattfinden.

Selbsthilfegruppe für Angehörige Psychisch Kranker

Mehr Infos... Treffen: jeden 2. Montag (ungerade Wochen), ab 19 Uhr, Begegnungsstätte, Alter Kirchenweg 5, Norderstedt.

Kontakt: Seitz

Telefon: 04328/181148

Website: http://www.pkh-rickling.de

Treffen: Die Gruppe für Angehörige Psychisch Kranker bietet ihnen: Gedanken- und Erfahrungsaustausch, Informationen zu psychiatrischen und rechtlichen Fragen, gegenseitige Unterstützung, Rat und Hilfe. Angeleitet wird die Gruppe von Fachkräften des Psychiatrischen Zentrums Rickling.

Selbsthilfegruppe für Angehörige Psychisch Kranker

Mehr Infos... Treffen: jeden 1. u. 3. Montag im Monat, ab 18.30 Uhr, Ärztehaus, Psychiatrisches Krankenhaus, Daldorfer Str. 2, Rickling.

Kontakt: R. Hasch

Telefon: 04328/180

Website: http://www.pkh-rickling.de

Treffen: Die angeleitete Gruppe für Angehörige Psychisch Kranker bietet Ihnen: Gedanken- und Erfahrungsaustausch, Informationen zu psychiatrischen und rechtlichen Fragen, gegenseitige Unterstützung, Rat und Hilfe. Angeleitet wird sie von Fachkräften des Psychiatrischen Zentrums Rickling.

Selbsthilfegruppe für Angehörige Psychisch Kranker

Mehr Infos... Treffen: jeden 2. Donnerstag im Monat, ab 19.30 Uhr, JugendAkademie, Marienstr. 31, Bad Segeberg.

Kontakt: R. Hasch

Telefon: 04328/180

Website: http://www.pkh-rickling.de

Treffen: Die angeleitete Gruppe für Angehörige Psychisch Kranker bietet ihnen: Gedanken- und Erfahrungsaustausch, Informationen zu psychiatrischen und rechtlichen Fragen, gegenseitige Unterstützung, Rat und Hilfe. Angeleitet wird die Gruppe von Fachkräften des Psychiatrischen Zentrums Rickling.

Selbsthilfegruppe für Eltern von Kindern

Mehr Infos... 1. Treffen: Mo., 11. Mai 2015, ab 19 Uhr, Lebenshilfe, Sommerland 2b, Bad Bramstedt. Kontakt über KIS unter 04551/3005.

Kontakt: Sabine Ivert-Klinke

Telefon: 04551/3005

E-Mail: kis-segeberg@awo-sh.de

Treffen: Wenn Kinder oder Jugendliche eine Diagnose wie Depressionen erhalten, stehen Eltern als nächste Angehörigen vor großen Herausforderungen. Das gilt auch, wenn andere psychische Störungen bei Kindern diagnostiziert werden. Große Sorgen und schwierige Entscheidungen machen den Eltern zu schaffen. Um mit ihren Erfahrungen nicht allein da zu stehen, möchten Eltern eine Selbsthilfegruppe gründen. Bei regelmäßigen Treffen möchten sie mit anderen Eltern in ähnlichen Situationen Informationen und Tipps austauschen. In der Gruppe möchten sie auch ihre Sorgen und Nöte ansprechen können, in der Hoffnung auf Verständnis zu stoßen. Wichtig ist ihnen deshalb der vertrauliche Rahmen einer Selbsthilfegruppe. Außerdem gibt es erste Ideen für gemeinsame Aktionen wie Vortragsabende. Unterstützt wird die neue Gruppe von der Lebenshilfe in Bad Bramstedt und der KIS Segeberg. Das erste Treffen ist für Montag, den 11. Mai, geplant. Weitere Treffen sind im 2wöchigen Rhythmus vorgesehen(s. auch Infos).

Selbsthilfegruppe: Kinder psychisch kranker Eltern leiden anders

Mehr Infos... Treffen: Die Gruppe pausiert bis September 2017.

Kontakt: Landesverband der Angehörigen und Freunde Psychisch Kranker

Telefon: 0431/26095690

E-Mail: kontakt@lvsh-afpk.de

Weiterer Kontakt: KIS

Telefon: 04551/3005

Treffen: Der Landesverband der Angehörigen und Freunde Psychisch Kranker ist eine Selbsthilfeorganisation, die Betroffenen mit Beratung und regionalen Angeboten helfen möchte. Zu den niedrigschwelligen Angeboten gehören Selbsthilfegruppen. Deren Aufbau wird vom LVAFPK unterstützt. Interessierte können sich an den Landesverband oder die KIS wenden.

Selbsthilfegruppe: Kinder psychisch kranker Eltern leiden anders

Mehr Infos... Treffen: Die Gruppe pausiert bis September 2017.

Kontakt: Landesverband der Angehörigen und Freunde Psychisch Kranker

Telefon: 0431/26095690

E-Mail: kontakt@lvsh-afpk.de

Weiterer Kontakt: KIS

Telefon: 04551/3005

Treffen: Der Landesverband der Angehörigen und Freunde Psychisch Kranker ist eine Selbsthilfeorganisation, die Betroffenen mit Beratung und regionalen Angeboten helfen möchte. Zu den niedrigschwelligen Angeboten gehören Selbsthilfegruppen. Deren Aufbau wird vom LVAFPK unterstützt. Interessierte können sich an den Landesverband oder die KIS wenden.