Thema: Autismus

Gruppen

Autismus-Nord e.V.

Mehr Infos... Elternstammtisch: jeweils am 3. Mittwoch eines Monats, ab 20 Uhr,. ATS (Ambulante und Teilstationäre Suchthilfe)/TriO, Kirchstr. 9, Bad Segeberg.

Kontakt: Michael Lötzke

Telefon: 0172/1907358

E-Mail: info@autismus-nord.de

Website: http://www.autismus-nord.de

Treffen: Der Verein Autismus Nord hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit der Diagnose Autistische Persönlichkeitsstörung und deren Angehörigen unterstützend zur Seite zu stehen. Der Verein bietet regelmäßige Elternstammtische in Fockbek, Eckernförde und Bad Segeberg an. Die Treffen sind offen für alle interessierten Eltern von autistischen Kindern. Termine für die Treffen können auf der Homepage www.autismus-nord.de abgefragt werden.

Gesprächskreis für Eltern von kleinen und großen Autis

Mehr Infos... Treffen: jeden 1. Mittwoch im Monat, 19 Uhr, Familienzentrum Mullewapp der Lebenshilfe (Dachgeschoss), Glückstädter Str. 13, Bad Bramstedt.

Kontakt: Sabine Ivert-Klinke

Telefon: 04551/3005

E-Mail: kis-segeberg@awo-sh.de

Weiterer Kontakt: Schwolow (Familienzentrum Mullewapp)

Telefon: 04192/2094665

Treffen: Im Gesprächskreis treffen sich Eltern von Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung (ASS). Sie möchten sich mit anderen Eltern austauschen, deren Kinder auch besonders sind. Verbunden damit ist die Hoffnung, bei den anderen Eltern auf mehr Verständnis für den manchmal schwierigen Alltag mit ASS-Kindern zu erhalten. Ausgetauscht werden auch rein sachliche Informationen über geeignete Anlaufstellen und Unterstützungsangebote in der Region.

Initiative von und für Eltern mit behinderten Kindern

Mehr Infos... Treffen: jeden 2. Dienstag eines Monats,
ab 20.00 Uhr,
Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg (Raum 12),
Beckersbergstraße 34

Kontakt: Britta Brünn

Telefon: 04193/759770

Weiterer Kontakt: Sabine Ivert-Klinke

Telefon: 04551/3005

E-Mail: kreisverband-segeberg@awo-sh.de

Treffen: Der Gesprächskreis für Eltern mit behinderten Kindern hat sich auf Initiative von Eltern im Oktober 2013 gegründet. Einmal im Monat treffen sich die Eltern, um ihre Erfahrungen zu besprechen. Sie wollen sich gegenseitig austauschen, hilfreiche Informationen weiter geben und helfen, die Alltagsprobleme zu meistern.