Thema: Frauen

Gruppen

"Kopf hoch" Brustkrebs-Gesprächskreis

Mehr Infos... Gesprächskreis: jeden 2. Sonntag in den Geraden Monaten(Feb., Apr., Juni, Aug., Okt. u. Dez.), Langenhorn 16, Schmalfeld.
Sportgruppe: dienstags, 9.30 bis 10.30 Uhr, Hirten-Deel, Sportplatz, Schmalfeld.
Bitte jeweils vorher Kontakt aufnehmen.

Kontakt: D. Schlatz

Telefon: 04191/5172

E-Mail: dschlatz@gmx.de

Treffen: Wir sind ein privater Gesprächskreis. Wir sind selbst an Brustkrebs erkrankt und möchten Betroffenen, Angehörigen und Freunden unser "Erlebtes", unsere Höhe und Tiefen austauschen. Gemeinsam der Angst begegnen. Es gibt viele Stationen, die gemeinsam leichter zu bewältigen sind. Entscheidungen müssen getroffen, Anträge ausgefüllt werden. Und was, wenn sie abgelehnt werden? Einfach nur Mut machen, Zeit zuzuhören. Das finden Sie an unseren Kaffeenachmittagen.
Aus dem Gesprächskreis hat sich eine Sportgruppe gebildet. Eine bunter Gruppe aus Betroffenen, Chemo-Patientinnen und gesunden Frauen.

"Mutter ist die Beste"

Mehr Infos... Treffen: jeden 1. Freitag im Monat,
15.30-17.30 Uhr,
ATP-Begegnungsstätte, Schillerstraße 13
23795 Bad Segeberg

Kontakt: Sabine Petersen

Telefon: 04551/88070

Treffen: Der Gesprächskreis für Mütter mit psychischen Erkrankungen ist eine Selbsthilfegruppe, die begleitet wird von einer Mitarbeiterin der ATP und einer Betroffenen. Die regelmäßigen Treffen dienen vor allem dem gegenseitigen Austausch. Da die Gruppe ein sensibles Thema behandelt, sollten Neue vor dem ersten Besuch telefonisch Kontakt aufnehmen. Im Gespräch lässt sich klären, ob die Gruppe die gewünschte Hilfe bieten kann.

Dem Leben trauen

Mehr Infos... Treffen: 1. Treffen am Di, 21. April 2015, 10 bis 11.30 Uhr, Oldesloer Str. 20, Bad Segeberg
(Weitere Treffen in wöchentlichem Rhythmus.)

Kontakt: Frauenzimmer e.V. /Fachberatungsstelle u. Notruf (Frau Eibelshäuser)

Telefon: 04551/3818

E-Mail: frauenzimmer-badsegeberg@t-online.de

Treffen: Wenn eine Frau häusliche oder sexualisierte Gewalt erfahren hat, ist ihr Vertrauen in sich selbst, die Menschen und das Leben schwer erschüttert. Die angeleitete Stabilisierungsgruppe unterstützt Frauen dabei, wieder ein Gefühl der Sicherheit und der Kontrolle über ihr Leben zu erlangen. Die Gewalterfahrungen selbst werden innerhalb der Gruppe nicht thematisiert! Die Frauen lernen einfache, gut in den Alltag zu integrierende Methoden, sich selbst zu beruhigen und das Gedankenkreisen zu unterbrechen. Weitere Themen sind die Sensibilisierung für eigene Bedürfnisse und die Umsetzung von Selbstfürsorge. Die Gruppe ersetzt keine Traumatherapie, kann aber gut im Anschluss an einen Klinikaufenthalt, eine Therapie oder neben einer Einzeltherapie zur weiteren psychischen Stabilisierung besucht werden. Anmeldung über die Fachberatungsstelle Frauenzimmer e.V.

Frauencafé

Mehr Infos... Das Frauencafé ist montags von 15 bis 18 Uhr geöffnet.
Ort: TriO (Treffpunkt im Ort), Hamburger Str. 66, Kaltenkirchen.
Anmeldung unter der Telefonnunmer 04191/85699 wird erbeten.

Kontakt: Andrea Hempel

Telefon: 04191/85699

Treffen: Das Frauencafé ist ein Angebot im Frauentreffpunkt Kaltenkirchen, Flottkamp 13 b. Die Beratungsstelle hilft Frauen, wenn sie psychische, körperliche oder sexuelle Gewalt erleben oder erlebt haben. ..., wenn sie Probleme in ihrer Partnerschaft oder Familie haben. ..., wenn sie Unterstützung als allein Erziehende brauchen. ..., wenn sie Hilfe bei Trennung/Scheidung benötigen. ..., wenn sie sich einsam und isoliert fühlen. ..., wenn sie unter Ängsten leiden. ..., wenn sie etwas gegen ihre Essstörung tun wollen. ..., wenn sie sich depressiv und wertlos fühlen. ..., wenn sie keine Zukunftsperspektive mehr sehen. ..., wenn sie von Erwerbslosigkeit betroffen sind. ..., wenn sie Konflikte am Arbeitsplatz haben. ...,wenn sie Unterstützung im Umgang mit Behörden brauchen.

Frauenhaus Norderstedt

Kontakt: ohne Ansprechpartnerin

Telefon: 040/529 66 77

E-Mail: frauenhaus.norderstedt@diakonie-hhsh.de

Website: http://www.diakonie-hamburg.de

Treffen: Ins Frauenhaus können Frauen und ihre Kinder kommen, die körperlicher, sexueller oder seelischer Gewalt ausgesetzt sind. Sie finden Schutz vor Gewalt und Drohungen durch Ehemänner, Freunde, Bekannt, Verwandte und andere.
Das Frauenhaus Norderstedt hat 25 Plätze. Die Adresse ist geheim. Frauen können auch kommen, wenn sie wenig oder gar kein Geld haben. Das Frauenhaus ist kein Heim. Jede Frau ist für sich und ihre Kinder selbst verantwortlich. Die Mitarbeiterinnen stehen den Frauen und Kindern beratend und unterstützend zur Seite.

Gesprächskreis nach Krebs

Mehr Infos... Treffen: jeden 1. Mittwoch im Monat, ab 19.30 Uhr, DRK-Haus, Ochsenzoller Str. 124, Norderstedt.

Kontakt: S. Kebel

Telefon: 040/523 18 26

E-Mail: info@drk-norderstedt.de

Website: http://www.drk-norderstedt.de

Treffen: Die Ziele der Selbsthilfegruppe sind: ständiger Erfahrungsaustausch, medizinische Informationen und gemeinsame Unternehmungen. Die Gruppe wird geleitet von Bärbel Störmer. Interessierte können über das DRK-Büro Kontakt aufnehmen.

Intersexuelle Menschen e.V.

Kontakt: Lucie Veith

E-Mail: vorstand@intersexuelle-menschen.net

Website: http://www.intersexuelle-menschen.net

Treffen: Intersexuelle Menschen e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Postweg 11
21629 Neu Wulmstorf

Krebsnachsorge

Mehr Infos... Treffen: jeden 1. Montag im Monat, 19 Uhr, bei KIS, Lübecker Str. 14, Bad Segeberg.

Kontakt: Sabine Ivert-Klinke

Telefon: 04551/3005

E-Mail: kis-segeberg@awo-sh.de

Treffen: In der Gruppe treffen sich betroffene Frauen, um ihre Erfahrungen auszutauschen. Die Gruppe möchte ihren Mitgliedern eine Stütze sein.

Psychosoziale Krebsnachsorge Bad Segeberg

Mehr Infos... Treffen: jeden 4. Mittwoch im Monat, 14.30 bis 16.00 Uhr, bei KIS, Lübecker Str. 14, Bad Segeberg
(Anschließend 30 Min. Entspannungstraining.)

Kontakt: Hertel

Telefon: 04551/1610

E-Mail: info@drk-segeberg.de

Website: http://www.drk-segeberg.de

Treffen: Informationen austauschen, Kontakte knüpfen und einfach miteinander drüber reden - darum geht es in der Gesprächsgruppe für betroffene Frauen. Interessierte können über den DRK Ortsverein Bad Segeberg (04551/1610) oder den DRK-Kreisverband (04551/99219) Kontakt aufnehmen und Details zu den Treffen erfragen.