Thema: ADHS

Gruppen

AD(H)S-Gesprächskreis Norderstedt

Mehr Infos... Treffen: in der Regel jeden 3. Montag im Monat
ab 20 Uhr,
DRK-Haus, Ochsenzoller Str. 124,
Norderstedt

E-Mail: Eltern@adhs-norderstedt.de

Website: http://www.adhs-norderstedt.de

Treffen: Der Gesprächskreis ist eine Selbsthilfegruppe. Sie ist offen für Neue. Eine vorherige Anmeldung wird erwünscht.

Offene Gesprächsrunde Depression und andere psychische Erkrankungen

Mehr Infos... Treffen: jeden 2. + 4. Dienstag im Monat, 18.30 bis 21 Uhr, Haus der sozialen Beratung, Rathausplatz 3, Henstedt-Ulzburg, Kontakt über KIS: 04551/3005.

Kontakt: Sabine Ivert-Klinke

Telefon: 04551/3005

E-Mail: kis-segeberg@awo-sh.de

Treffen: Die Gesprächsrunde richtet sich an Betroffene, die den Kontakt zu anderen Menschen aus ihrer Region in ähnlichen Lebenssituationen suchen. In der Gruppe pflegen wir einen respektvollen Umgang miteinander. Wir wollen uns gegenseitig unterstützen in Alltagsfragen wie durch sachlichen Informationsaustausch. Die Gruppe ist offen für Neue. Wichtig ist allen Teilnehmern die Vertraulichkeit: Was in der Gruppe gesagt wird, ist nicht für andere Ohren bestimmt. Treffen sind alle 2 Wochen (Details s. Info).

Stammtisch für betroffene Erwachsene und Jugendliche mit AD(H)S

Mehr Infos... Treffen: jeden 3. Dienstag im Monat,
ab 20 Uhr,
Verein Regenbogen, Von-Bodelschwingh-Str. 1a
24568 Kaltenkirchen

Kontakt: Thomas Willsch

Telefon: 04194/987292

E-Mail: erwachsene@adhs-norderstedt.de

Website: http://www.adhs-norderstedt.de

Weiterer Kontakt: Andrea Winckler

Telefon: 04193/5971

Treffen: Der Stammtisch für Erwachsene mit AD(H)S ist ein Gesprächskreis für Betroffene. Die Gruppe ist offen für Neue.

Wir AD(H)Sler in Bad Segeberg

Mehr Infos... Treffen: jeden 3. Donnerstag im Monat,
ab 19 Uhr,
Gemeinschaftshaus der AWO-Wohnanlage,
Am Eichberg 13, Bad Segeberg.

Telefon: 04551-3005

E-Mail: trommeljo@kabelmail.de

Treffen: Offener Treff für Erwachsene mit AD(H)S (Aufmerksamkeitsdefizit(hyperaktivität)-Syndrom): Im Gesprächskreis tauschen sich Betroffene über ihre Erfahrungen aus. Die Gruppe ist auch offen für Angehörige.